Menu Close

Gemeindebüro/Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Situation ist das Gemeindebüro nur eingeschränkt erreichbar. Wir sind aber per Mail oder telefonisch für Sie erreichbar.

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass bis nach den Sommerferien keine Veranstaltungen im Gemeindehaus stattfinden. Sollte das Land Rheinland-Pfalz weitere Lockerungen beschließen, werden wir über diesen Beschluss neu beraten.

Gottesdienste

Wir sind angehalten, die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten. Das bedeutet für Sie:

  • Halten Sie stets mindestens 1,5 Meter, besser 2 Meter Abstand zu anderen Personen, mit denen Sie nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben.
  • Setzen Sie sich nur auf die markierten Plätze (einzeln oder in Gruppen eines Haushaltes). Bitte rücken Sie jeweils zum nächsten freien Platz auf.
  • Bitte tragen Sie auch während des Gottesdienstes eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Verzichten Sie auf Körperkontakt wie Händeschütteln.
  • Beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln und nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsmittel.
  • Wegen der erhöhten Gefahr der Tröpfcheninfektion, müssen wir auf gemeinsames Singen leider verzichten.
  • Die Höchstzahl der Besucher*innen orientiert sich an der Größe der Kirche
  • Bitte nennen Sie unseren Mitarbeitenden Name, Adresse und Telefonnummer, damit eventuelle Infektionsketten nachzuvollziehen
    sind. Diese Information wird selbstverständlich nach 28 Tagen vernichtet.
  • Bitte folgen Sie den Anweisungen der Mitarbeitenden.

Karfreitagsandacht

7 Worte Jesu am Kreuz: Eine Andacht zu Karfreitag.

Nehmen Sie sich eine Kerze. Sie wird im Verlauf der Andacht gemeinsam entzündet.

Nehmen Sie auch eine Bibel, wenn sie mögen. Und schlagen Sie Psalm 22 auf.

Nächstenliebe

Es passiert so viel an vielen Orten, spirituelles und religiöses Leben gehen weiter. Auch der Alltag will bewältigt werden. Menschen denken an Menschen, geben gute Nachrichten in Telefonketten weiter und versuchen füreinander da zu sein. Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe trotz körperlichen Abstands braucht unsere Solidarität.

In Absprache mit der Ortsgemeinde ist auch die Kirchengemeinde eine Anlaufstelle, um in Notsituationen zu helfen.

Wenn Sie dringend Hilfe brauchen zum Einkauf oder auch nur Gesprächsbedarf haben, melden Sie sich bitte im Pfarramt unter der Nummer 06246 263. Falls ich als Pfarrer nicht zur Verfügung stehen kann, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter mit Rückrufmöglichkeit.